va-Q-tec baut seine Aktivitäten in China aus

  • Fortsetzung des Expansionsplans in Asien durch strategische Partnerschaft mit Worldwide Logistics
  • Zusätzliches TempChain Service Center bedient die wachsende Nachfrage in der Region
  • Erstes Geschäfte mit Pharma- und Nicht-Pharma-Kunden wurden getätigt

Shanghai/Würzburg, 8. Oktober, 2019. va-Q-tec AG (ISIN DE0006636681 / WKN 663668), Pionier hocheffizienter Produkte und Lösungen im Bereich der thermischen Isolation und TempChain-Logistik, baut seine Position auf dem chinesischen Markt aus. va-Q-tec bietet chinesischen Kunden ein umfassendes Portfolio von sicheren, kosteneffizienten und umweltfreundlichen temperaturkontrollierten Transportsystemen und eröffnet zusammen mit dem Partner Worldwide Logistics ein neues TempChain Service Center (TSC) in Shanghai. Nach Gründung neuer Tochtergesellschaften in Japan, Südkorea und Singapur unterstreicht dieser Schritt die Wachstumspläne der Gesellschaft in Asien.

Der chinesische Pharmamarkt ist nach dem US-amerikanischen der zweitgrößte weltweit. Schätzungen zufolge wächst sein Volumen bis 2022 auf 200 Milliarden US Dollar an. Lokale Pharmaunternehmen entwickeln sich überdurchschnittlich und Global Player forcieren ihren Markteintritt. Die jährlichen Wachstumsraten für temperaturkontrollierte Transporte und Lagerung sind die höchsten weltweit – und das gilt sowohl für Auslandsgeschäfte als auch für den Vertrieb im Inland.

Dank der strategischen Partnerschaft mit Worldwide Logistics ist va-Q-tec in der Lage, chinesischen Kunden optimale Verfügbarkeit und Zugriff auf die Boxen- und Container-Mietflotte des Unternehmens zu bieten. Zudem sind Kunden weltweit in der Lage, Warenströme nach China über das TSC in Shanghai zu organisieren. Roland Rappl, verantwortlich für das Container-Mietgeschäft bei va-Q-tec, erklärt: „Wir freuen uns sehr darüber, in China mit einem multimodalen Logistikunternehmen wie Worldwide Logistics zusammen zu arbeiten. Unser Partner verfügt über langjährige Erfahrung und ein großes Netzwerk im ganzen Land. Unser TempChain Service Center in Shanghai ist für uns das Tor zum chinesischen Markt. Wir haben bereits heute Geschäft mit führenden Akteuren in China, die auf unsere technologisch führenden „von Tür-zu-Tür“ Thermoverpackungssysteme vertrauen. Der potentielle Markt umfasst jedoch nicht nur den temperaturkontrollierten Transport von Pharma- und Biotech-Produkten, sondern auch andere temperaturempfindliche Produkte, wie etwa Hochleistungsklebstoffe, Komponenten der Halbleiter-Industrie und Chemikalien.“

Henry Pek von Worldwide Logistics ergänzt: “Wir fühlen uns geehrt und freuen uns über die Entscheidung, dass va-Q-tec uns zum Lead Service Provider in China macht. Im TempChain

Service Center in Shanghai wird Worldwide Logistics Container und Boxen von va-Q-tec annehmen, prüfen, reinigen, vorkonditionieren, vorbereiten, beladen und versenden. Darüber hinaus übernehmen wir das gesamte Transportmanagement sowie die Zollformalitäten. In Zukunft ist auch eine direkte Handelserleichterung oder ein Engagement in Vertrieb und Marketing möglich. Durch das TSC in Shanghai ist es möglich, auch bei starkem Wachstum im chinesischen Raum sowohl den Süden als auch den Norden Chinas mit zuverlässigen Serviceleistungen abzudecken.”

va-Q-tec verfügt über ein umfassendes Portfolio an qualitativ hochwertigen passiven Thermoverpackungssystemen, mit einer Bandbreite von kleinen Boxen bis hin zu Containern in Palettengröße. Die innovativen Transportsysteme können die Temperatur über mehrere Tage hinweg ohne externe Stromversorgung stabil halten. Mit einem ausgedehnten Partnernetzwerk und den auf der ganzen Welt befindlichen TempChain Service Centern bietet das Unternehmen seinen Kunden Thermoverpackungen zum Kauf oder auch in einem globalen Mietsystem an.