iWelt-Marathon in Würzburg
Freitag, 02. Juni 2017

iWelt-Marathon in Würzburg

va-Q-tec Mitarbeiter wird Zweiter

Der Forschungsingenieur Janek Binzen läuft beim 17. iWelt Marathon in Würzburg mit einer persönlichen Bestzeit von 2 Stunden und 47 Minuten für die insgesamt  42 km lange Strecke auf den zweiten Platz.

Der 27-jährige, für den das Laufen bereits seit knapp zehn Jahren ein großes Hobby als Ausgleich zum Alltag darstellt, hatte sich eine Bestzeit beim Marathon als persönliches Ziel für das Jahr 2017 gesetzt.

Das zeigt auch, dass ihn weniger die Platzierung als vielmehr die persönliche Laufzeit anspornt, sich immer weiterzuentwickeln.

„Laufen ist mein großes Hobby. Das gibt mir Ruhe und Entspannung und ist ein perfekter Ausgleich zum Alltag“ sagt Binzen.

Bei strahlendem Sonnenschein nahmen am 17. iWelt Marathon in Würzburg in verschiedenen Streckenlängen insgesamt ca. 3000 Läuferinnen und Läufer teil. Neben Binzen war va-Q-tec noch mit zwei weiteren Läufern vertreten.

„Der iWelt-Marathon im schönen Würzburg ist ein angenehmer Lauf, der nicht so groß ist und einfach Spaß macht“ meint Binzen, nachdem er über die volle Marathon Distanz von 42,195 km den zweiten Platz von ca. 450 Finishern belegt hatte.

Der Lauf führt beinahe durch das gesamte Stadtgebiet und lässt kaum eine Sehenswürdigkeit von Würzburg aus.

Zur Vorbereitung eigne sich der Residenzlauf in Würzburg sehr gut, genauso wie der Halbmarathon in Schweinfurt, so Binzen. Er erreichte schon 2016  den 6. Platz und will auch im nächsten Jahr wieder an den Start gehen.

Als nächstes peilt er den Frankenweglauf an. In Würzburg will er wieder beim Würzburg Triathlon und beim Firmenlauf an den Start gehen.

 

Bildquelle: LaufReport.de

 

Pressekontakt
va-Q-tec AG
Moritz von Wysiecki
Telefon: +49 931 35942 - 1859
e-Mail: Moritz.von.Wysiecki@va-q-tec.com