KGCCI Innovation Awards
Dienstag, 15. September 2015

KGCCI Innovation Awards

va-Q-tec Korea gewinnt Preis für umweltfreundliche Technologien

BMW Korea, BASF Korea und va-Q-tec Korea haben am vergangenen Mittwoch, 09. September, Preise der Deutsch-Koreanischen Industrie- und Handelskammer (KGCCI) für Innovationen in den Bereichen Geschäftsbetrieb, Personalförderung und umweltfreundliche Technologien erhalten.

Bei einer feierlichen Gala auf den schwimmenden Inseln des Flusses Hangang in Seoul verlieh die KGCCI, welche die Interessen deutscher Unternehmen in Korea vertritt, die ersten "KGCCI Innovation Awards". In Sook Yoo, Geschäftsführerin von va-Q-tec Korea, nahm den Preis für Innovationen im Bereich umweltfreundliche Technologien entgegen.

Mehr als 170 Führungskräfte und Regierungsvertreter waren anwesend, darunter Vizefinanzminister Joo Hyeong-Hwan, deutscher Botschafter Rolf Mafael und EU-Botschafter Prof. Gerhard Sabathil.

va-Q-tec Korea erhielt den Innovations-Award im Bereich umweltfreundliche Technologien für va-Q-tec's Vakuumisolationspaneel, das neue Standards beim Energiesparen gesetzt hat. Das Paneel weist eine zehnfach bessere Energieeffizienz als herkömmliche Materialien auf. „Seit der Gründung in 2000 ermöglicht die großartige Innovation des Unternehmens einfaches Design und passive Systeme [Anm.: fortschrittliche passive Verpackungssysteme ohne Zufuhr von externer Energie]. va-Q-tec ist ein kleines Unternehmen mit 200 Mitarbeitern, hat aber eine verantwortungsbewusste Rolle für die nächste Generation und die Umwelt durch Energiesparen und Reduktion von Treibhausgasemissionen übernommen", sagte ein Redner.

KGCCI wird auch in den nächsten Jahren die innovativsten deutschen und koreanischen Unternehmen auszeichnen. Mehr Informationen: www.kgcci.com

Foto: In Sook Yoo, Geschäftsführerin von va-Q-tec Korea, nimmt den KGCCI Innovation Award entgegen.

 

Pressekontakt

va-Q-tec AG
Moritz von Wysiecki
Telefon: +49 931 35942 - 1859
e-Mail: Moritz.von.Wysiecki@va-q-tec.com