va-Q-tec unterstützt Region und Menschen

Für uns als mitteständischer Betrieb bedeutet unternehmerische Verantwortung, dass wir uns für soziale Projekte in unserer Region und darüber hinaus einsetzen. Jährlich unterstützen wir mit unserem Engagement verschiedene Initiativen und Hilfsprojekte, um in die Zukunft unserer Gesellschaft zu investieren.

Begeisterung für Technik bereits in jungen Jahren wecken

Für va-Q-tec ist der Kontakt mit Schülern neben seinen Kooperationen mit Universität und Fachhochschule sehr wichtig. Daher bieten wir jedes Jahr mehrere Unternehmensführungen an, die einen Einblick in das Unternehmen geben. Diese stärken zugleich das Bewusstsein für umweltfreundliches und zugleich sehr effektives Dämmmaterial, das vielseitig einsetzbar ist.

va-Q-tec unterstützt beispielsweise das Projekt „Kinder und Technik" des Fördervereins Lisele e.V. Durch die finanzielle Unterstützung von va-Q-tec konnte das ElisabethenHeim e.V. Würzburg Spielmaterial kaufen, welches das logische Denken der Kinder und Jugendlichen fördert und sie auf spielerische Art und Weise an die Technik heranführt.

Durch das Engagement bei den Schülerprojekttagen der Fakultät für Mathematik und Informatik der Universität Würzburg. Dabei werden besonders begabte Schülerinnen und Schüler aus Unterfranken gefördert und können die wissenschaftliche Welt der Mathematik und Informatik hautnah erleben.

va-Q-tec unterstützt das Projekt „Würzburg - Stadt der jungen Forscher", welches durch vielfältige Angebote wie Schülerwettbewerbe bei jungen Menschen die Lust am wissenschaftlichen Arbeiten weckt. Mit dem Projekt werden rund 80 Schulen in der Region erreicht.

Nachhaltige Hilfsprojekte in Entwicklungsländern

va-Q-tec stellt nicht nur Vakuumisolationspaneele her, sondern verarbeitet diese auch in hocheffizienten thermischen Transportboxen, die über mehrere Tage hinweg ohne Stromanschluss eine gleichbleibende Temperatur halten können. Diese sind vor allem für den Transport temperaturempfindlicher und lebenswichtiger Medikamente und medizinischer Proben geeignet.

va-Q-tec spendete an das Missionsärztliche Institut Würzburg bereits mehrere High-Tech-Boxen. Im Rahmen der Kooperation mit dem Bugando Medical Center in der Würzburger Partnerstadt Mwanza/Tansania wurden die thermischen Verpackungen für den Transport temperatursensibler Produkte, wie Blutproben oder Medikamente, eingesetzt.

va-Q-tec unterstützt auch humedica und Action Medeor mit Sachspenden, die verlässliche, temperaturstabile Transportlösungen dringend für Ihre internationalen humanitären Hilfseinsätze benötigen, da Medikamente bei fehlerhaftem Transport unbrauchbar werden können.