Was VIPs in der Gebäudedämmung leisten

Dämmen auf engstem Raum? Unsere VIPs (va-Q-vip B, va-Q-vip F) sind die platzsparende und innovative Dämmlösung für die Baubranche. Architekten und Planer, die mit dieser modernen Dämmung planen, erreichen bei ihren Bauvorhaben eine bessere Wärmeisolation, leisten einen Beitrag für die Umwelt und gewinnen Nutzfläche. Denn was an Dämmstärke gespart wird, wird an Wohnfläche gewonnen.

 

Vorteile der VIPs auf einen Blick:
• Hocheffiziente Isolierwirkung
• Enorm reduzierte Dämmstärke
• Einsparung von Platz und Heizkosten
• Verbesserte CO2-Bilanz
• Leichte Installation
• Modularer Aufbau für verschiedene Größen und Formen

 

Energie- und platzsparende Wärmeisolation am gesamten Gebäude

Obwohl weltweit eine starke Nachfrage nach Energiesparmaßnahmen vorherrscht, steht immer noch ein großer Teil des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen in Europa in direktem Zusammenhang mit dem Gebäudebereich und speziell der Gebäudeheizung. Herkömmliche Dämmstoffe und Systeme stoßen oft an ihre physikalischen Grenzen. Dämm-Maßnahmen werden vielfach unterlassen, weil nicht genügend Platz vorhanden ist. Moderne Vakuumisolationsplatten übertragen das Prinzip der Thermosflasche in die Plattenform und bieten so eine optimale physikalische Art der Dämmung auf engstem Raum.


Im Baubereich isolieren VIPs ca. 5-mal besser als konventionelle Dämmstoffe gleicher Dicke. Architekten und Planer können somit 80% Platz für die Dämmung einsparen. Durch den geringeren Heizungsbedarf wird außerdem eine günstigere CO2-Bilanz erreicht. Vakuumisolationspaneele sind für vielfältige Anwendungsgebiete im Baubereich geeignet – wie Dach, Boden, Brüstungselemente, Balkon und Wintergarten sowie weitere Innen- und Außendämmungen. Ein zusätzlicher Mehrwert der va-Q-tec Dämmplatten besteht in ihrer Modularität: Verschiedene Größen, Formen und Oberflächenkaschierungen (va-Q-vip F-EPS, va-Q-vip F-GGM) gewährleisten individuelle Lösungen für alle Kunden.

Wärmedämmvermögen und Gewicht

Durch die Evakuierung der Luft aus den Paneelen steigt der Wärmewiderstand der VIP, wodurch der Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) sinkt. Dieser beschreibt den Wärmestromdurchgang durch Materialschichten, wenn unterschiedliche Temperaturen an den Paneelseiten anliegen.

Die folgende Tabelle enthält Daten zu Wärme-Widerstand, U-Wert und Flächengewicht für va-Q-vip verschiedener Dicken mit Kernmaterial aus mikroporöser Kieselsäure.

anfangswert fin

Wärmebrücken

Vakuumisolationspaneele dämmen sehr effizient und verfügen gleichzeitig über einen schlanken Aufbau. Daher fällt bei einer Vakuumdämmung die Temperatur auf sehr kurzer Strecke ab:

  • Dies bedingt im Falle von Wärmebrücken höhere Wärmeströme als bei konventionellen Wärmedämmungen.
  • Eine sorgfältige wärmetechnische Betrachtung und eine Minimierung der durch Halterungen, Fugen, Durchbrüche etc. erzeugten Wärmebrücken ist notwendig.

 

waermebruecke