Außendämmung

Die Außendämmung mit VIP ist vielseitig und bietet eine platzsparende Alternative zur Dämmung mit herkömmlichen Dämmstoffen. Durch den schlanken Aufbau der Paneele ist weder ein Ausbau des Dachüberstands nötig, noch entsteht eine unschöne „Schießscharten-Optik" an Fenstern und Türen, wie sie durch die Anbringung voluminöser Dämmstoffe entstehen kann.

Zu den Anwendungsbereichen für Vakuumisolationspaneel in der Außendämmung zählen WAB und WAP. Weitere Anwendungsbereiche für VIPs sind die Dämmung von Rollladenkästen, Raffstore-Nischen oder Fensterleibungen.

  • WAB beschreibt die Dämmung mit va-Q-vip F/B an der Außenfassade hinter einer Bekleidung. Diese ermöglicht höchste Dämmeigenschaften mit schlanken Aufbauten unterschiedlicher Fassaden-verkleidungen.
  • WAP ist die Dämmung mit va-Q-vip F/B an der Außenfassade mit Überdämmung aus EPS oder PU-Material und anschließendem Oberputzauftrag. Beispielsweise sind im Denkmalschutz geringe Aufbauten nötig, um den Charakter eines Gebäudes zu erhalten. Für den Anwendungsbereich WAP muss von der jeweiligen Baubehörde die Zustimmung im Einzelfall eingeholt werden.

Bei Verarbeitung von va-Q-vip F/B im Außenbereich, steht der Schutz der VIP im Vordergrund. Dauerhafte Nässe oder direkte Sonneneinstrahlung sind daher zu vermeiden. Die Befestigung der VIP erfolgt durch vollflächige Verklebung mit zementfreien Klebern oder, bei zusätzlicher Überdämmung mit konventionellen Dämmstoffen, durch Einlegen zwischen die Traglatten.

aufbau aussendaemmung de

aussendaemmung1aussendaemmung3aussendaemmung5

Außenfassade des denkmalgeschützten Gebäudes