Dienstag, 30. Mai 2017

Neuer Hauptsitz für va-Q-tec in Würzburg

Größeres Areal in Würzburg ermöglicht weiteren Ausbau

va-Q-tec zieht an einen neuen Standort in Würzburg. Unweit des momentanen Standorts in der Dürrbachau wird das Unternehmen im ehemaligen Gebäude der Firma Stürtz seine neue Zentrale errichten. Das vor kurzem erworbene Areal in der Alfred-Nobel-Str. 33, eine der größten Gewerbe-Immobilien in Würzburg, bietet Kapazität für weiteres Wachstum. „Der enorme Umsatzschub in 2016 von 58 Prozent gegenüber dem Vorjahr und die positiven Wachstumsaussichten haben uns dazu veranlasst, noch mehr Kapazitäten und Fläche zu schaffen“, so Joachim Kuhn, Vorstandsvorsitzender der va-Q-tec AG: „Wer als Hardware-produzierendes Unternehmen so stark expandiert, muss auch in Infrastruktur investieren“.

Dienstag, 23. Mai 2017

va-Q-tec setzt Wachstumskurs auch in Q1 2017 fort

  • Umsatz Q1 2017: 11,4 Mio. EUR gegenüber 8,2 Mio. EUR in Q1 2016 (+39%)
  • EBITDA Q1 2017: 2,4 Mio. EUR gegenüber einem bereinigten EBITDA von 1,6 Mio. EUR in Q1 2016 (+50%)
  • Zum Wachstum trugen ein sehr starkes Produkt- und ein starkes Servicegeschäft bei
  • Fortgesetzte Investitionen zum Ausbau der Containerflotte und zur Effizienzsteigerung der bestehenden Produktions- und Logistik-Infrastruktur
  • Gründung einer Tochtergesellschaft in der Schweiz zum Ausbau des Servicegeschäfts

 

Freitag, 19. Mai 2017

va-Q-tec gewährleistet sichere Emirates SkyCargo Pharmatransporte

Einzigartige Kooperation vereint Container-Mietservice von va-Q-tec mit Netzwerk von Emirates SkyCargo

  • Globale Vereinbarung ermöglicht Container-Miete direkt durch Emirates SkyCargo
  • va-Q-tainer nun innerhalb des weltweiten Emirates SkyCargo Netzwerks erhältlich
  • Hohe Nachfrage aus Asien und Australien an gemeinschaftlicher Lösung
Freitag, 12. Mai 2017

Kooperation mit Egyptair Cargo

Absichtserklärung ermöglicht den Start des Egypt Air Pharma Service mit Containern von va-Q-tec

EgyptAir Cargo, die führende Frachtfluggesellschaft  von Ägypten, und va-Q-tec, führender Anbieter von fortschrittlichen passiven Containern für temperaturkontrollierte Transporte von Pharmazeutika, haben diese Woche auf der „Air Cargo & Transport Logistic” Konferenz in München ihre Zusammenarbeit vereinbart.  Die Kooperation zwischen  va-Q-tec und EgyptAir Cargo wird die Einführung des EgyptAir Cargo Pharma Service mit temperaturkontrollierten Containern unterstützen. Der Miet-Service von va-Q-tec für fortschrittliche passive Container wird abweichungsfreie Transporte von temperaturempfindlichen Pharmazeutika weltweit zu über 70 Zielen EgyptAir Cargo ermöglichen.

Dienstag, 09. Mai 2017

Kooperation mit TAP Cargo

TAP Cargo und va-Q-tec vereinbaren Kooperation zur Container-Miete für brasilianischen Markt

 

  • TAP Cargo und va-Q-tec kombinieren einzigartiges Routennetz und fortschrittliche Services zur Container-Vermietung.

  • Kooperation gilt als Meilenstein für Pharmakunden, die den brasilianischen Markt bedienen.

  • TAP Cargo und va-Q-tec feiern ihr Abkommen bei der “Air Cargo & Transport Logistic” Konferenz in München.

Freitag, 05. Mai 2017

Neue Netzwerkstation für Container-Mietgeschäft in Japan

va-Q-tec und Oosumi Logistics eröffnen Standort für Kühlkettenlogistik

va-Q-tec hat die Eröffnung einer zweiten Netzwerkstation in Japan verkündet. Der zusätzliche Standort in Inashiki, in der Präfektur Ibaraki, ist kaum eine Stunde vom Flughafen Narita entfernt. Ergänzend zur bestehenden Netzwerkstation in Tokio bedient der neue Standort die steigende Nachfrage am Mietservice der va-Q-tainer in der Region. Zusammen mit Oosumi Logistics Co., Ltd, bietet va-Q-tec dort Container Fulfillment Services für den großvolumigen Transport temperaturempfindlicher, pharmazeutischer Güter an.

Donnerstag, 27. April 2017

va-Q-tec bestätigt vorläufige Finanzzahlen

Umsatzerlöse im Jahr 2016 um 58% auf 35,5 Mio. EUR gestiegen, bereinigtes EBITDA wächst überproportional um 90% auf 7,0 Mio. EUR

  • Umsatz 2016: 35,5 Mio. EUR gegenüber 22,5 Mio. EUR in 2015 (+ 58%)
  • Bereinigtes EBITDA 2016: 7,0 Mio. EUR gegenüber 3,7 Mio. EUR in 2015 (+ 90%); Verbesserung der bereinigten EBITDA-Marge von 12% auf 16% in 2016
  • Börsengang im September 2016 legt Grundlage für das weitere Wachstum
  • Ursprüngliche Erwartungen für Umsatz und bereinigtes EBITDA deutlich übertroffen
  • Zum Wachstum trugen sowohl ein starkes Produkt-, System wie auch Servicegeschäft bei.
Donnerstag, 06. April 2017

KMW Award

va-Q-tec erhält Auszeichnung für innovative High-Tech-Isolierung bei Verbundprojekt

Die KMW, Kühlmöbelwerk Limburg GmbH, Hersteller von energieeffizienten Kühlmöbeln mit Produktion in Deutschland, hat in Düsseldorf während der internationalen Messe EuroShop ihren KMW Award für Innovation u. a. an die va-Q-tec AG verliehen. va-Q-tec erhielt die Auszeichnung als Anerkennung ihrer Innovationskraft im Bereich High-Tech-Isolierung mit Vakuumisolationspaneelen. Diese sollen maßgeblich zum Erfolg eines gemeinsamen Verbundprojekts zum Klimaschutz beitragen, an dem neben der KMW und va-Q-tec zwei weitere Konsortialpartner teilnehmen.

Montag, 27. März 2017

„Spitze bleiben“

va-Q-tec referiert bei Industrieforum über die Zukunft der verarbeitenden Industrie

Am 30. März 2017 wird va-Q-tec am Industrieforum „Spitze bleiben“ bei McDermott Will & Emery in München teilnehmen. Dr. Joachim Kuhn, Vorstandsvorsitzender bei va-Q-tec, wird basierend auf seiner Erfahrung als Unternehmer das Thema „Die Zukunft der verarbeitenden Industrie“ näher beleuchten. Innerhalb von nur 15 Jahren hat va-Q-tec den Aufstieg von einem kleinen Start-up zu einem Global Player geschafft. Durch seine innovationsstarken Hochleistungsprodukte kombiniert mit Gründergeist und Mut erlebt va-Q-tec ein stetiges Wachstum, wie beispielsweise den Börsengang im Jahre 2016 oder den fortlaufenden Ausbau von internationalen Standorten und Produktionskapazitäten.

Freitag, 24. März 2017

Schritt-Challenge MOVE IT

va-Q-tec misst sich mit den Basketballern von S. Oliver Würzburg und weiteren Unternehmen

 va-Q-tec nimmt an der deutschlandweit einzigartigen Profi-Schritt-Challenge MOVE IT teil. Das Prinzip ist einfach: 13 Firmen treten vom 20. bis 31.März gegen die Profi-Basketballer von S. Oliver Würzburg an, mit dem Ziel, innerhalb von 12 Tagen mehr Schritte zu machen als die Profibasketballer im Training. Das Team mit dem Namen „va-Q-move“ geht sowohl mit Mitarbeitern aus Würzburg als auch vom zweiten Produktionsstandort in Kölleda an den Start. Doppelte Power also.

Banner Webshop auf Website